Menu
Retail

Hybrid-Shops verschmelzen Online- und Offline-Welt

Im harten Wettbewerb zwischen E-Commerce und stationärem Handel experimentieren immer mehr Einzelhändler mit Möglichkeiten, wie sie das Einkaufserlebnis für ihre Kunden im Ladengeschäft digital erweitern können.

14.12.2016

Der Concept Store der Modemarke Kenneth Cole in New York zeigt, wie sich Online- und Offline-Welt auf vielfältige Weise verbinden lassen. Kunden können das Sortiment nicht nur direkt im Regal, sondern auch an zahlreichen Bildschirmen in Augenschein nehmen und sich virtuell beraten lassen. Digital-integrierte Spiegel ermöglichen schnelle Selfie-Aufnahmen, ohne den Arm verrenken zu müssen. Wer will, kann sogar mehrere Selfies zu einem animierten GIF zusammenstellen. Anprobierte Kleidungsstücke können sich die Kunden im digitalen Spiegel auch in alternativen Farbvarianten simulieren lassen. Der Concept Store bringt auch das Prinzip der permanenten Verfügbarkeit in die stationäre Ladenwelt. Stammkunden können mit einer SMS auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten ihren Einkaufswunsch signalisieren. Sie bekommen daraufhin einen 3-Stunden-Block zugewiesen, in dem Ihnen der Zugang zum Store ermöglicht wird. Mit diesem innovativen Angebot erweitert der Kenneth Cole Concept Store im Vergleich zu ähnlich ausgestatteten Concept Stores anderer Marken um eine zusätzliche Dimension. 

Es ist zu erwarten, dass der stationäre Handel weitere Experimente mit hybriden Einkaufskonzepten unternehmen wird. Die meisten dieser Experimente werden vermutlich Leuchtturmcharakter behalten. Doch betriebswirtschaftlich sinnvolle und erfolgreiche Ansätze werden stärkere Verbreitung finden. Flexible Omni-Channel-Bestell- und Liefervarianten haben sich mittlerweile ja auch in der Breite durchgesetzt. 

Weitere News

PUBLIC FORESIGHT

Das Bauen von Morgen

Im Rahmen des Innovationsprogramm „Zukunft Bau“ entwickelt Z_punkt in Kooperation mit ARUP für das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung Szenarien zur Zukunft der Bauwelt 2030/2050.

29.10.2019
Weiter lesen
Interview

Zukunft bleibt eine gestalterische Herausforderung

Holger Glockner (Z_punkt) und Michael Leitl (TOI) über strategisches Zukunftsmanagement.

09.10.2019
Weiter lesen
STRATEGISCHE VORAUSSCHAU

Z_punkt ist Teil des Zukunftsbüros des BMBF

BMBF-Prozess Foresight III: Wie entwickeln sich Technologie und Gesellschaft bis in die 2030er Jahre.

10.09.2019
Weiter lesen
Standpunkt

KI und Nachhaltigkeit: Ein neues strategisches Handlungsfeld

Nach welchen Regeln sollen KI-Anwendungen zukünftig entwickelt werden?

26.04.2019
Weiter lesen
CONTENT FORESIGHT

Z_punkt ist Partner der kreativen Medienzukunft

Wie werden wir Medieninhalte in Zukunft aufnehmen?

26.04.2019
Weiter lesen

Newsletter

News von Z_punkt regelmäßig in Ihrem Postfach. Jetzt abonnieren.

Ok