Menu
Öffentliche Hand

Zukunftsszenarien für eine ressourcenleichte Gesellschaft

Branche
Öffentliche Hand
Beratungsfeld
Public Foresight Leitbildentwicklung
Kontext
Langfristige Politikberatung
Leistungen von Z_punkt

Co-Konzeption des methodischen Konzeptes, Schlüsselfaktorenanalyse, inhaltliche und methodische Durchführung eines expertenbasierten Szenarioprozesses, Teilnahme an der Erstellung alternativer Leitbilder für eine ressourcenleichte Gesellschaft

Z_punkt sucht im Rahmen des Projekts "Erfolgsbedingungen für Systemsprünge und Leitbilder einer ressourcenleichten Gesellschaft" nach Richtlinien und Idealvorstellungen, wie Deutschland bis 2030 "ressourcenleicht" werden könnte. Dabei werden unterschiedliche Wege erforscht, um den Ressourcenverbrauch in Deutschland radikal zu reduzieren, etwa von oben verordnete Effizienzmaßnahmen oder ein Modell, das auf freiwilligem Verzicht und dem Ausschöpfen der sogenannten Shareconomy beruht. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMU) und dem Umweltbundesamt (UBA). Projektpartner sind das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie sowie sociodimensions – Institute for Socio-cultural Research.