Menu
Öffentliche Hand

Foresight-Plattform für die Bundeswehr

Branche
Öffentliche Hand
Beratungsfeld
Public Foresight Methodenprojekte
Kontext
Planungsamt der Bundeswehr, Dezernat Zukunftsanalyse
Leistungen von Z_punkt

Konzeption des Prototypen für eine Web-Plattform für sicherheitspolitische Zukunftsanalysen, Entwicklung des Methodenpools, softwaretechnische Implementierung in Kooperation mit einem Technologiepartner

Im Dezernat Zukunftsanalyse des Planungsamtes der Bundeswehr beschäftigen sich Sicherheitsexperten und Wissenschaftler mit zukünftigen Herausforderungen für die Streitkräfte. Mit dem Projekt “Risk Assessment & Horizon Scanning” (RAHS) setzt sich das Dezernat das Ziel, Methodenwissen und Online-Werzeuge für sicherheitspolitische Zukunftsanalysen auf einer Web-Plattform zur Verfügung zu stellen. Im Auftrag der Bundeswehr übernimmt Z_punkt die Konzeption und softwaretechnische Umsetzung eines Prototypen für die Plattform und entwickelt einen umfangreichen Methoden-Pool mit mehr als vierzig Methoden der Zukunftsanalyse, die sich zu individuellen Foresight-Prozessen zusammenstellen lassen, zum Beispiel für die Szenario- oder Trendanalyse, zur Durchführung von Delphi-Befragungen oder das Scanning von Weak Signals. In der Entwicklungsphase wird der Prototyp auch von anderen öffentlichen Akteuren sowie Industriepartnern getestet.