Menu
Science-Fiction-Kolumne

System Failure im Jahr 2051

Kämpferische Nano-Roboter zersetzen die Bausubstanz und errichten verschlungene Zwillingstürme aus den freigesetzten Materialien. Kai Janneks neue Science-Fiction-Kolumne wirft eine Frage auf, die uns alle in Zukunft noch beschäftigen wird: Was geschieht, wenn Künstliche Intelligenz sich verselbständigt?

05.04.2016

Hier ein Auszug aus der Kolumne, die in der aktuellen Ausgabe des Magazins agora42 erschienen ist: 

… Doch dann begann gestern “das große Bröckeln”. Milliarden mikroskopisch kleiner Nanoroboter hatten sich als Smog-Wolke auf die Stadt gesetzt und ihr Werk vollbracht: Der Smog setzte sich auf Gebäude, Brücken und Straßen, auf Menschen und Pflanzen und zersetzte alles in seine molekularen Bestandteile, um daraus kilometerhohe Zwillingstürme zu bauen. Ganze Stadtteile wurden ausradiert; vor allem solche mit älteren Bausubstanzen. Das Militär reagierte umgehend und zerstörte die Gebäude und Anlagen des geheimnisvollen Firmenkonsortiums in der Wüste. Aber sofort entstanden neue Strukturen an anderer Stelle … 

Die gesamte Kolumne steht als Download zur Verfügung.

Download

Weitere News

Standpunkt

KI und Nachhaltigkeit: Ein neues strategisches Handlungsfeld

Nach welchen Regeln sollen KI-Anwendungen zukünftig entwickelt werden?

26.04.2019
Weiter lesen
CONTENT FORESIGHT

Z_punkt ist Partner der kreativen Medienzukunft

Wie werden wir Medieninhalte in Zukunft aufnehmen?

26.04.2019
Weiter lesen
SCIENCE-FICTION-KOLUMNE

Elefanten mit Fernbedienung

Kai Janneks Zukunftstagebuch zur Natur im Jahre 2050

26.04.2019
Weiter lesen
CHINA

Innovation braucht Freiheit des Denkens

Gefährdet China den eigenen Aufstieg zur Wissensnation?

23.04.2018
Weiter lesen
Science-Fiction-Kolumne

Paradoxien der Künstlichen Intelligenz

Ein Schachturnier der Zukunft und die Angst vor der Künstlichen Intelligenz.

23.04.2018
Weiter lesen

Newsletter

News von Z_punkt regelmäßig in Ihrem Postfach. Jetzt abonnieren.

Ok