Menu
Logistik

Logistik-Anbieter flexibilisieren die Zustellung

Online-Shopping macht das Einkaufen entspannter – von der Couch aus und ohne den Stress der Innenstadt. Nur bei der Zustellung der Ware wird es dann oft komplizierter. Ist man nicht zuhause, nimmt dann der “Lieblingsnachbar” die Lieferung entgegen? Oder muss man doch den Weg in die Paketfiliale antreten?

01.06.2016

Neben den Unannehmlichkeiten für den Online-Käufer bedeuten die fehlgeschlagenen Zustellungen aber auch reale Kosten für die Logistikdienstleister und belasten die städtischen Verkehrswege. Online-Händler und Logistiker experimentieren deshalb mit Möglichkeiten, die Zustellung auf der „letzten Meile“ flexibler zu gestalten. 

Aufsehen erregte letztes Jahr die Kooperation von Deutsche Post DHL, Amazon und Audi, bei der die Zustellung der Lieferung in den Kofferraum des Autos des Empfängers getestet wurde. Ein elektronisches Schloss steht auch bei der Aktion des schwedischen Lebensmitteleinzelhändlers ICA in Kooperation mit dem Logistiker PostNord und dem Smartlockhersteller Glue im Fokus. Über die Glue-App können Kunden dem Lieferanten die Wohnungs- oder Haustür öffnen. Die bestellten Lebensmittel werden also quasi direkt in den Kühlschrank zugestellt. In England testet die Barclay’s Bank derzeit die Zustellung in Packstation-artige Systeme in ihren Filialen in London. Sollte der Test erfolgreich verlaufen, könnten künftig 1.500 Filialen in London mit dem System ausgestattet werden. Und in Neu Delhi experimentiert die Delhi Metro Rail Corporation mit der Zustellung in zehn ihrer U-Bahn-Stationen. Pendler können sich die Lieferungen auf dem Weg zu und von der Arbeit abholen. 

Die vielfältigen Experimente zeigen, wie dynamisch sich Lösungen für die letzte Meile der Zustellung derzeit entwickeln. Aufgrund der speziellen Herausforderungen im urbanen Raum brennen Innovationen im Bereich der City-Logistik den Logistikdienstleistern unter den Nägeln. Flexible Lösungen für die Zustellung in der Stadt werden in Zukunft immer wichtiger.

Weitere News

Standpunkt

KI und Nachhaltigkeit: Ein neues strategisches Handlungsfeld

Nach welchen Regeln sollen KI-Anwendungen zukünftig entwickelt werden?

26.04.2019
Weiter lesen
CONTENT FORESIGHT

Z_punkt ist Partner der kreativen Medienzukunft

Wie werden wir Medieninhalte in Zukunft aufnehmen?

26.04.2019
Weiter lesen
SCIENCE-FICTION-KOLUMNE

Elefanten mit Fernbedienung

Kai Janneks Zukunftstagebuch zur Natur im Jahre 2050

26.04.2019
Weiter lesen
CHINA

Innovation braucht Freiheit des Denkens

Gefährdet China den eigenen Aufstieg zur Wissensnation?

23.04.2018
Weiter lesen
Science-Fiction-Kolumne

Paradoxien der Künstlichen Intelligenz

Ein Schachturnier der Zukunft und die Angst vor der Künstlichen Intelligenz.

23.04.2018
Weiter lesen

Wenn Sie mehr über die Zukunft der Logistik erfahren wollen, sprechen Sie mit Cornelius Patscha.

Cornelius Patscha kontaktieren

Newsletter

News von Z_punkt regelmäßig in Ihrem Postfach. Jetzt abonnieren.

Ok